Der dreiundzwanzigste Bautag / Dachabdichtung und Richtfest

Heute wird die eine Dachfolie auf dem Dach befestigt. Und zur Feier des Tages wird
natürlich noch Richtfest gefeiert.

 

Bevor ich heute beginne, möchte ich mich noch mal bei der Firma Hauff und Bonhage
für diese hervorragende Bauleistung bedanken.

Unser Haus von der rechten Seite.

Hier wird die erste Bahn Folie befestigt.

Es ist mittlerweile 15:00 Uhr und die ersten Nachbarn sind eingetroffen.
(Nene, das Dach ist bereits zu)

 

Die Hauswand zur Straße. So sieht das Dach nun aus.

Leider haben wir ausgerechnet heute wieder Mal mieses Wetter.
Der Wind ist recht böig.

 

Der Richtspruch wurde von der Firma Hauff und Bonhage gehalten. Leider habe ich davon kein Foto.
Aber den Richtspruch, den hab ich und er lautete:
 

Ich bin mit Vergnügen
heraufgestiegen,
um den Bauherrn zu Ehren
ein Gläschen zu leeren.

Den Bauherrn und die lieben Seinen
samt Allen, die sich hier vereinen,
die Baukollegen und die Gäste
begrüße ich zu diesem Feste.

Ein neues Haus hat sich erhoben,
wer's recht besieht, der muss es loben.
Nicht Fleiß und Mühe ward gespart,
damit das Brauchtum sei gewahrt,
der Maurer und der Zimmerleute
bei dieser Festversammlung heute.
Nun werde ich, dem Bauherrn zu Ehren,
das Glas nach alter Sitte leeren!

Nun ist das Glas wohl ausgeleert
und weiter für mich nichts mehr wert,
drum werf' ich es zu Boden nieder-
zerschmettert braucht es keiner wieder;
doch Scherben bedeuten Glück und Segen
der Bauherrnschaft auf allen Wegen.

 

 

Hier halte ich als Bauherr eine kleine Rede wo ich mich für diese wunderschöne Haus bei der
Fa. Hauff und Bonhage bedanke.

Es gibt was zu mampfen.

Die Kinder unter sich.

Der Bauherr strahlt.

Hier bin ich bei einer der zahlreichen Rundgängen. Diesmal sind wir im Kinderzimmer.

Der Speicher

 

Tja, und nu gibt's keine Fotos mehr vom Richtfest, obwohl einige noch
sehr lange ausgehalten haben.
Es war ein wunderschöner, aber auch sehr stressiger Tag.